Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

2014 in Bildern

Familiengottesdienste Merkendorf & Hirschlach Heiliger Abend 2014
In Erinnerung an die Geburt Jesu vor 2000 Jahren im Stall von Bethlehem feierten die evangelischen Kirchengemeinden von Merkendorf und Hirschlach je einen Familiengottesdienst mit Krippenspiel und Kinderchor.
In den voll besetzten Kirchen war wieder das wunderbare Geschehen, dass Gott mit seiner Liebe in unsere Menschenwelt kommt zu sehen, zu hören und zu empfinden und dann das Licht der Hoffnung zu entzünden.  ...mehr
2014.12 Adventsgemeindeabende in den Außenorten
Zusammenkommen in den Dorfgemeinschaften, miteinander reden, adventliche Weisen singen und hören und in Bildern das vergangene Kirchenjahr nochmals vorbeiziehen lassen.  ...mehr
„Fränggische Weihnachd“ von Dr. Karl-Heinz Röhlin in der Stadtkirche Merkendorf am 21. Dez. 2014
„Di allerschennsde Gschichd der Weld“
Reden Josef, Maria und die Hirten fränkisch? Beim ehemaligen Nürnberger Regionalbischof Dr. Karl-Heinz Röhlin schon. Er las zusammen mit seiner Frau Ruth die „Fränggische Weihnachd“ in der Stadtkirche zu Merkendorf.
Im Wechsel von Text und Musik kamen die zahlreichen Zuhörer in der Kirche dem Weihnachtsgeschehen auf eine etwas andere Art näher. Stimmungsvolle Zithermusik von Dr. Peter Gramsamer und Elfriede Appold umrahmte die fränkischen Verse. Dazu sangen die Ornbauer Stodler fränkische Weisen von Jesu Geburt.
Stimmungsvolles Kerzenlicht, verzauberte das Kircheninnere und brachte Besinnlichkeit in den Abend.  ...mehr
2012.12.19 Weihnachtsgottesdienst Kindergarten Pusteblume
Eine gelungene Weihnachtsfeier mit den Kindern vom Kindergarten Pusteblume und ihren Eltern haben die Mitarbeiterinnen mit viel Engagement und Ideenreichtum gestaltet. Nach dem gemeinsamen Kaffee trinken zogen die Kinder mit ihren bunten Laternen in die Kirche ein und erzählten, spielten und sangen die Weihnachtsgeschichte zur Freude aller.  ...mehr
Merkendorfer Konfirmanden gewinnen Konfi-Cup in Ellingen am 13.12.2014
Der von der Evang. Jugend der Dekanate Pappenheim und Weißenburg am 13.12.2014 in Ellingen ausgetragene regionale Konfi-Cup blieb bis in die letzten Spielminuten spannend. Nachdem die Merkendorfer ihr erstes Spiel gegen Weißenburg knapp verloren hatten, fanden sie ihre Form und gewannen die weiteren 4 Spiele. Einsatz und guter Teamgeist führten schließlich mittels des besseren Torverhältnises zum Erfolg. Damit haben sie sich für den Konfi-Cup Bayern qualifziert, der am 4. Juli 2015 in Schwabach ausgetragen wird.
Die Freude über den Sieg und die vorfreude sind groß. Dank an alle, die diesen Konfi-Cup ermöglichst haben.  ...mehr
Adventskonzert von Burgbernheimer Chören mit dem Bläserquintett Tibilustrium
Eine Klasse für sich! – Mit diesen vier Worten lässt sich das Adventskonzert in der Stadtkirche zu Merkendorf zusammenfassen. Es gastierten der Kirchenchor der St. Johannis-Kirche und der Männergesangverein 1844 aus Burgbernheim im Landkreis Neustadt/Aisch–Bad Windsheim unter Leitung von Hannes Hauptmann. Zudem wirkte das Bläserquintett „Tibilustrium“ mit, das von Friedrich Rohm geleitet wurde und aus Merkendorfer und Burgbernheimer Bläsern besteht. Als Solisten spielten Thomas Rohler an der Orgel und Tom Wagner am Vibraphon.  ...mehr
Kinderbibeltag "Komm freu dich mit!" am Buß- u. Bettag 2014
„Komm freu dich mit!", so das Thema des diesjährigen Kinderbibeltages der evangelischen Gemeinden Merkendorf und Hirschlach.
65 Kinder von der Vorschule bis zur 5. Klasse und dazu eine ganze Reihe hilfbereiter Präparanden und Konfirmanden ließen sich einladen und verlebten mit über 25 ehrenamtlich Mitarbeitenden, Pfr. Meyer und Diakon Förthner einen freudigen und inhaltsreichen Tag.
Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter Kinder & Familien - Highlights & Berichte  ...mehr
Präpiday mit den neuen Präparanden und Präparandinnen am 11. Okt. 2014
Nach den ersten Wochen der Präparandenzeit tafen sich am Samstag 27. Okt. die PräparandenInnen mit haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen in Gemeindehaus und Kirche. In der Arbeitsphase ging es um Sinn, Bedeutung und Ablauf des Gottesdienstes, damit sich die Präpis besser hineinfinden können.
Gespannt waren sie dann auf das gemeinsame Abendessen, das zur Freude der Mitarbeiterinnen bestens ankam. Dann folgten Spiele und passend zum anstehenden Reformationsfest der Lutherfilm. Mit einer besinnlichen Schlussandacht fanden die sehr erfreulichen und gemeinsamen Stunden ihr Ende.  ...mehr
2014 - Hirschlacher Kirche verwandelte sich in „Erntedankaltar“
Die 1447 errichtete St. Johannis-Kirche in Hirschlach ist generell ein Schmuckstück. Doch zur jetzigen Erntedankzeit haben erneut viele fleißige Hände den gesamten Chorraum des Gotteshauses in einen einzigen Erntedankaltar verwandelt. So findet der Besucher neben frischem Brot auf dem Altar auch Karotten, Getreidegarben, Sonnenblumen oder Eier und Kartoffeln. Und dazwischen liegen zwei große Kürbisexemplare. Die Kanzel wurde blumenreich geschmückt; der Taufstein leuchtet in kräftigstem Kürbisorange. Sogar das Wort „Halleluja“ findet sich dort aus vielen Maiskörnern gelegt. Selbst die Bankreihen wurden mit Maiskolben herbstlich geschmückt. Durch diesen besonderen Ernteschmuck drücken die Hirschlacher mit viel Liebe zum Detail ihre Freude und Dankbarkeit über die eingefahrene Ernte aus. Text u. Fotos: Daniel Ammon  ...mehr
2014.09.27 Minigottesdienst in Merkendorf - Wir entdecken unsere Kirche
Mit den Handpuppen Fridolin und Trudi machten sich die ganz Kleinen mit ihren Geschwistern und Eltern auf den Weg und erkundeten die Merkendorfer Stadtkirche.
Wer ruft denn zum Gottesdienst? Die Glocken! Gut, dann wollen wir sie mal miteinander anschalten. Und dann? Dann spielt die Orgel" Prima, auch die wollen wir uns anschauen und hören. Also stiegen alle zur Orgelempore hoch und Herr Klenk erklärte und spielte vor.
Und dann ging es weiter: Nach der Orgel kamen gemeinsame Lieder und Gebete im Chorraum. Und da gab es ja auch noch eine ganze Menge zu entdecken: Taufstein, Altar, das Weihnachtsbild, die Buntglasfenster usw.  ...mehr
Fischerspiele in Gerbersdorf im Rahmen des Merkendorfer Ferienprogramms 2014
„Sei ein lebendger Fisch, schwimme doch gegen den Strom…“ schallte es am Mittwoch, den 10. September über den Hof von Familie Willer in Merkendorf. 24 Kinder sangen begeistert das bekannte Jungscharlied mit.
Dann folgte ein Theaterstück über den Fischer Petrus, der mit seinen Kollegen eine ganze Nacht lang vergeblich gefischt hatte, und dann auf das Wort Jesu mitten am Tag einen Riesenfang tat. Dieses Wunder veränderte sein Leben und er wurde ein Nachfolger von Jesus.
Auch die Wettkämpfe standen diesmal unter dem Thema „Fischerspiele“.
Bericht siehe unter Kinder & Familie  ...mehr
Ökumenische Segelfreizeit in Holland im August 2014
Hart am Wind zu einer Mannschaft geworden
Jugendliche aus den Pfarreien Wolframs-Eschenbach und Merkendorf auf ökumenischer Segelreise. 14 Jugendliche zwischen elf und 16 Jahre waren mit ihren Betreuern aus der evangelischen Pfarrei Merkendorf und der katholischen Münsterpfarrei Wolframs-Eschenbach eine Woche lang an Bord des Klippers Gulden Belofte unterwegs in Holland.
Den Bericht finden Sie unter dem Menüpunkt Jugend & Präpi/Konfi - Highlights  ...mehr
Altstadtfest im Juli 2014 - Kirchengemeinde aktiv dabei!
Auf vielfältige Weise trugen kirchengemeindliche Mitarbeitende, Gruppen, Kreise und Einrichtungen zum Altstadtfest am 19./20.Juli 2014 bei:
- die Kindergärten Pusteblume und Weidach mit Spielszenen, fröhlichen Liedern und Tänzen sowie Ständen mit Kaffee, Getränken, Waffeln und Bastelarbeiten usw.
- der Posaunenchor mit fränkischen Bratwürsten mit
Kraut und dgl.
- der Kirchenchor mit leckerem Kuchen und Kaffee vor dem Gemeindehaus.  ...mehr
2014.07.05 Tauferinnerungsgottesdienst in der Merkendorfer Stadtkirche
Etwa 5 Jahre nach ihrer Taufe als kleine Babys kommen die Kinder zum Tauferinnerungsgottesdienst. Zusammen mit den Kindergärten und Eltern wird dieses Fest alle Jahre gefeiert und hilft den Kindern zu verstehen, was da bei ihrer Taufe geschah.  ...mehr
Himmelfahrtsgottesdienst in Neuses 2014
Der traditionelle Freiluftgottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde Merkendorf am Himmelfahrtstag wurde wegen des Regens kurzerhand nach Drinnen verlegt. So fand er in der schmucken Gasthofscheune von Kirchenvorstand und Vertrauensmann Erwin Fleischner statt. Im Mittelpunkt der Predigt von Stadtpfarrer Detlef Meyer stand das Lied „Jesus Christus herrscht als König“ von Philipp Friedrich Hiller aus den 1750er Jahren. Umrahmt wurde die Feier vom Posaunenchor Merkendorf unter der Leitung von Richard Huber, der das spätere Mittagessen noch mit einigen Stücken bereicherte. Nach dem Segen von Pfarrer Meyer ging es zum geselligen Ausklang über. Für die zahlreich erschienen Besucher hatte die Gastwirtsfamilie Fleischner und die Dorfgemeinschaft Neuses Bratwürste mit Merkendorfer Kraut vorbereitet. Daniel Ammon  ...mehr
2014.05.18 Ökumenische Radtour
Ziel der ökumenischen Radtour waren in diesem Jahr die Kirchen von Leidendorf und Großried. Rund 20 Radler und Radlerinnen der katholischen und evangelischen Gemeinden Wolframs-Eschenbach und Merkendorf machten sich trotz unbeständigen Wetter auf den Weg. Die von Hermann Brunner und Erwin Fleischner organisierte Tour ermöglichte vielfältige Begegnungen und interessante neue Eindrücke auf dem Weg und bei den Kirchenfürungen. Auf dem Rückweg wartete heuer im Gasthaus Fleischner in Neuses, unterstüzt von mehreren Kuchenbäckerinnen der fröhliche Ausklang bei Kaffee und Kuchen.  ...mehr
2014.05.11 Goldene und Diamantene Konfirmation in Hirschlach
Ein frohes Fest ihrer Goldenen und Diamantenen Konfirmation feierten die Jahrgänge ...
in der Hirschlacher St. Johanniskirche  ...mehr
2014.05.16 Happy-Präpi-Endrallye
Mit Spiel, Spaß und Stockwürsten endete der Präparandenkurs im Pfarrgarten.  ...mehr
Familiengottesdienst zum Muttertag
Einen fröhlichen wie nachdenklichen Familiengottesdienst feierten das Kigoteam mit Diakon Förthner und den Familien in der Merkendorfer Stadtkirche.
Das Thema "Danke Mama - danke!" nahm auf, was am Muttertag in der Luft liegt und woran dieser Tag erinnern will.  ...mehr
Konzert mit "Grodaus" am 10. Mai 2014
Der Chor, der seit nunmehr 30 Jahren seine Zuhörer mit modernen christlichen Liedern und Theaterstücken erfreut, zog um die 200 Zuhörer in das Gotteshaus.
Der Abend stand unter dem Motto: „Warum gehen wir in die Kirche?“ Unter der Leitung von Silke Schebitz präsentierten die versierten Sängerinnen und Sänger englisches, als auch deutsches Liedgut.  ...mehr
2014.04.20 Osternacht in Merkendorf
Von der Dunkelheit zum Licht, vom Tode zum Leben.
Diese an der Auferstehung Jesu festgemachte Hoffnung unseres Glaubens fandt in der Feier der Osternacht eine eindrückliche liturgische wie festliche Gestalt.
Ein ausgibiges Osterfrühstück mit vielen Gelegenheiten zu Gesprächen und Begegnungen schloss sich an und wurde gerne angenommen.
Die Kinder erfuhren ihrerseits im Kindergottesdienst anschaulich von diesem Osterwunder und freuten sich ebenfalls aufs Osterfrühstück und das alljährliche Ostereiersuchen.  ...mehr
Jugendabendmahlsgottesdienst, 17.04.2014
Wie jedes Jahr am Gründonnerstag kamen wieder viele Jugendliche und Junggebliebene, darunter auch die "frisch" Konfirmierten mit ihren Eltern zum Jugendabendmahl. Ob jung oder schon gereifter an Jahren, sie alle schätzen diesen feierlichen wie tiefsinnigen, das Zentrum und Geheimnis unseres Glaubens berührenden Abendmahlsgottesdienst. Dem Nachdenken über den Leidensweg Jesu, stellten Jugendliche in Anspielszenen "Kreuzeserfahrungen" unserer Tage gegenüber und spannten so den Bogen vom Damals zu Heute.
Das besondere Highlight war wieder der unter Leitung von Birgit Heinrich für diesen Anlass gegründete Projektchor.  ...mehr
Konfirmation 2014 Merkendorf
28 Konfirmandinnen und Konfirmanden feierten am Palmsonntag, 13. April 2014 ihre Konfirmation in der Merkendorfer Stadtkirche.  ...mehr
Ökumenischer Gottesdienst in der Merkendorfer Stadtkirche im April 2014
Mit dem Thema "Lachen als Gottesgabe, wir Christen und der Humor" stellte der Gottesdienst zunächst einen Gegenpol zur Passionszeit dar. Doch schon bei einer Anspielszene wurde deutlich, dass man wohl kaum die frohe Botschaft, das Evangelium verkündigen kann, ist man selbst nicht von seiner Freude und Fröhlichkeit erfüllt. Pfr. Scherzer führte in seiner Predigt Freude und Leid, Kreuz und Auferstehung, sehr einfühlsam und verständlich als zwei zum Christseins gehörende Seiten zusammen.
Für einen fröhlichen, musikalischen Rahmen sorgten auf brillante Weise der Münsterchor aus Wolfrmas-Eschenbach und der Merkendorfer Posauenchor.
Beim sich anschließenden geselligen Zusammensein war die ökumenische Verbundenheit und Freude zu schmecken und zu spüren.  ...mehr
2014.02 Konfiwochenende in Ramsberg
Die diesjährigen KonfirmandenInnen verbrachten ihr gemeinsames Wochenende vom 21. bis 24. Februar 2014 im beliebten Dekanatsjugendheim in Ramsberg am Brombachsee.
Es waren Tage voller toller Erlebnisse in guter Gemeinschaft. Vom Billard- und Tischtennisspiel bis zur Nachtwanderung, vom Spieleabend bis zur Andacht und zum Gottesdienst, vom Film bis zum Thema: Wer bin ich? Was gibt oder nimmt mir meinen Wert und was bedeutet dabei die Tauf als Gottes "Ja" zu meinem Leben?  ...mehr
Das kleine Ich bin Ich im Minigottesdienst
Einen fröhlichen Minigottesdienst feierten die ganz Kleinen mit Geschwistern, Eltern und dem Esel Fridolin und seiner Freundin Trudi.
Diesmal gingen sie mit dem "Kleinen Ich bin Ich" der Frage nach: Wer bin ich? und entdeckten: Neben meinem Namen und was Eltern und andere sagen, bin ich unendlich wertvoll, weil Gott mich gewollt hat, mich liebt und beim Namen nennt, was mir bei der Taufe zugesagt wird.
Zur Erinnerung schrieben alle Kinder ihre Namen auf ein Ausmalbild und machten noch ihren Daumenabdruck als Zeichen ihrer Einmaligkeit dazu.  ...mehr
Bibelwoche 2014 Merkendorf
Unter dem Thema „Ohne Hoffnung geht es nicht !" wurden Texte aus dem 1. Petrus-Brief ausgelegt von Gerhard Horeld, Gemeinschaftsinspektor i.R.  ...mehr

drucken nach oben